Spot CCAA: OptiPfiff

flourish103/ September 1, 2017/ Emotionen, Essen, Fotos, Kulinarisches, Spot, Spot CCAA, Trinken/ 0Kommentare

Jeder hat sie, die Orte, die er liebt, wo er lebt.

Die kleinen und großen Flecken Erde, an denen er sich wohlfühlt. Die Stellen, die er anderen empfiehlt, wenn er will, dass sie eine gute Zeit haben.
Es sind die kleinen Teile des großen Ganzen, die man oft nur bei genauerem Hinsehen bemerkt. Hier sehe ich genauer hin! Ich hinterlasse meine Fußspuren und erzähle euch, wo…

Auf den ersten Blick könnte man diesen Laden glatt für die Geschäftsräume eines Optikers halten. Das liegt daran, dass sie es auch sind. Warum aber schafft es ein Optiker in diese Rubrik? Klar, Sehhilfen sind für so manchen ein wichtiges Utensil, mich zum Beispiel, und auch modisch lassen sich damit Akzente, ja sogar Statements setzen. Aber warum gerade dieser Optiker?

Spot CCAA: OptiPfiff Logo

OptiPfiff hat vieles, um nicht zu sagen fast alles, was andere Optiker auch haben: Brillen, Kontaktlinsen, günstige und weniger günstige Modelle und einen Namen, der vor Kreativität kaum zu überbieten ist, wenn man bedenkt, dass der Inhaber Pfiffner heißt.
In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich mehrere weitere Optiker. Sowohl Filialen bekannter Ketten, als auch eigenständige Läden mit zum Teil moderner, großflächiger Ausstattung und Aufmachung. Nein, auf den ersten Blick deutet wirklich nichts darauf hin, dass dieser – in vermutlich allen Orangetönen, die es gibt, gestaltete – Optikerladen einer der Geheimtipps der Domstadt ist und einer der Orte, an denen ich mich nicht nur am häufigsten, sondern auch am liebsten aufhalte.

Spot CCAA: OptiPfiff Ladenansicht

Ausschnitt aus der 360°-Ansicht des Ladens

Moment mal – orange? Ja! Die gesamte Ausstattung des Ladens ist orange. Das gehört einfach zum Konzept. Es beginnt beim Logo und zieht sich bis ins kleinste Detail. Nicht nur Stühle und andere Möbelstücke, sondern viele verschiedene Gegenstände und auch kleinste Einrichtungsdinge sind orange. Das kann man schlicht nicht beschreiben. Ergänzt wird das Bild von der großen Weltkarte in einer Ecke des Ladens, auf der zahlreiche kleine LEDs leuchten. Eine Brille geht um die Welt. Überall da, wo es leuchtet, sind Brillen von OptiPfiff bereits gewesen. Ja, und dann ist da natürlich noch die große Theke, hinter denen (natürlich orangene) Tassen und Untertassen und diverse Getränke stehen.

Eine Theke? Mit Getränken? Ja, für die schon angesprochenen Tassen gibt es Kaffee oder kaffeehaltige Getränke und im Kühlschrank stehen Champagner (natürlich mit orangenem Etikett), Kölsch, Cola, Wasser, und so weiter – wie in einer Bar! Von einer Ladentheke zu sprechen wäre also alles andere als gerecht. Sowieso sind die Angestellten hier mehr als einfach „nur“ Verkäufer. Ausnahmslos alle sind auf eine Art freundlich, als wäre ich Stammgast in einer Bar. Mal offensichtlich fröhlich, mal flapsig scherzend, immer zuvorkommend – auch wenn ich heute gar keine Brille kaufen will. Es herrscht eine Atmosphäre wie unter Freunden – und das ist auch genau so gewünscht.Spot CCAA: OptiPfiff Ladendeko

Spot CCAA: OptiPfiff PokerchipsDas unterstreichen auch die schon legendären Partys einmal pro Jahr: Es sind grundsätzlich alle eingeladen. Stammgäste, Kunden, die nur mal eben schnell neue Flüssigkeit für ihre Kontaktlinsen gekauft hatten, deren Freunde, Leute, die zufällig vorbeikommen – und deren Freunde. Der Laden hat an einem Samstag lange geöffnet und es gibt verschiedene Aktionen, die nicht (nur) mit Brillen und Sehhilfen zu tun haben, Cocktails an der Bar, es spielt ein DJ, und die gesamte Veranstaltung steht unter einem eindeutigen Motto. Dieses Jahr: Casino Royale. Und das ist nicht nur mal eben so daher gedacht. Wenn hier so etwas stattfindet, dann richtig. Schon Wochen im Voraus wird das Event beworben, die Ladendeko stetig darauf vorbereitet und die Spannung steigt nicht nur bei den Kunden, je näher die Party rückt, sondern auch beim Chef selbst. Was man hier bekommt, wird nicht einfach angeboten, es wird gelebt. Mit Leidenschaft.

Spot CCAA: OptiPfiff Einladung

Während der Öffnungszeiten und manchmal sogar darüber hinaus kann ich hier entspannt Kaffee oder ein Feierabendkölsch trinken, gute, unterhaltsame Gespräche führen und lerne bei fast jedem Besuch neue, spannende Leute kennen, die genau das ebenso schätzen, wie ich. Und ganz „nebenbei“ bekomme ich auch noch den besten Service, den ich in Sachen Sehhilfen je irgendwo gesehen habe.
Ein Stück Heimat.

OptiPfiff
gut – günstig – genial
Pfeilstr. 28-30 – 50672 Köln

>> Die schönste Zeit im Leben sind die kleinen Momente, in denen du spürst, du bist, zur richtigen Zeit, am richtigen Ort. <<

Verfasser Unbekannt

<< Zur Übersicht | Spot CCAA >>

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*