Spot CCAA: Il Gapcino

flourish103/ März 22, 2016/ Emotionen, Essen, Fotos, Kulinarisches, Spot, Spot CCAA, Trinken/ 0Kommentare

Jeder hat sie, die Orte, die er liebt, wo er lebt.

Die kleinen und großen Flecken Erde, an denen er sich wohlfühlt. Die Stellen, die er anderen empfiehlt, wenn er will, dass sie eine gute Zeit haben.
Es sind die kleinen Teile des großen Ganzen, die man oft nur bei genauerem Hinsehen bemerkt. Hier sehe ich genauer hin! Ich hinterlasse meine Fußspuren und erzähle euch, wo…

16-03-21---NameVor einem Neubau im Kölner Stadtteil Holweide stehen ein paar Holzbänke und Tische, eine Werbetafel einer bekannten ortsansässigen Brauerei weißt auf das Mittagsangebot hin. Durch einige noch sehr junge und deshalb praktisch durchsichtige Büsche soll der Eindruck einer Laube oder eines Biergartens entstehen, der durch die Betonromantik des Hauses und des Platzes, auf dem es steht, nicht ganz eingehalten werden kann. Die Fassade lässt vieles vermuten, das sich im Inneren befinden könnte. Moderne Kunst, nahezu sterile Einrichtung, und experimentelle, womöglich sogar Molekularküche. Ein Name steht nicht an dem Haus, in dessen Erdgeschoss sich, hinter großen Fenstern, das Restaurant „Il Gapcino“ befindet. 16-03-21---FassadeWas man absolut nicht erwartet, ist das in warmen, erdigen Farben gehaltene, einen edlen, mediterranen Flair ausstrahlende, italienische Restaurant, das seine Pforten vor kurzem eröffnet hat. Die Mischung aus dem rustikalen Charme eines amerikanischen Diners und gekonnt eingesetzen Accesoires, die zum gemütlichen Verweilen einladen, lässt in mir direkt an der viel befahrenen Bergisch Gladbacher Straße ein Gefühl von Urlaub aufkommen. Ich fühle mich unwillkürlich zurück versetzt in die Zeit meiner Abschlussfahrt vor dem Abitur, in die Toskana.

16-03-21---Regal1Zwei Regalwände begrenzen den Raum links und rechts. Eines ist gefüllt mit einigen Flaschen verschiedener italienischer Weine. Diese werden auf der Karte nicht nur zu Gerichten empfohlen, ich kann sie bei Gefallen auch einfach direkt mit nach Hause nehmen.
Im anderen stehen diverse italienische Spezialitäten, die hausgemachte Pasta, die man auch hier genießen kann, Antipasti, Brot, eine endlose Liste. Und Kram. Jede Menge kleiner, liebevoll ausgewählter und zum Charme dieses Ladens passender Accesoires wie Vespa-Roller als Bilderhalter, Salz- und Pfefferstreuer und und und…
16-03-21---LampenAn der Wand hinter einer gemütlichen Sitzgruppe links vom Eingang hängt, dazu passend, ein großes gezeichnetes Bild, auf dem groß eine Vespa abgebildet ist. Die Lampenschirme über den Tischen haben verschiedene, erdige Farbtöne, die das warme Bild aus dunkelroten Stoffen und hellen, gräulichem Holz perfekt ergänzen.

Überhaupt ist das eines der ersten Attribute, das mir beim Betreten des Ladens einfällt: liebevoll! Dieses Restaurant hat Persönlichkeit. Keine drei Sekunden bin ich durch die Tür, da werde ich freundlich und strahlend begrüßt und an einen Tisch in der Ecke geleitet. Von hier aus kann ich das gesamte Ladenlokal und die offene (!) Küche gut einsehen. 16-03-21---LokalEs ist fast halb drei Uhr am Nachmittag, dennoch ist fast jeder Tisch besetzt. Das Mittagsangebot gilt von 12 bis 15 Uhr. Neben verschiedenen, wechselnden Tagesangeboten gibt es an jedem Werktag (außer dienstags) Aktionsgerichte, die 25% günstiger sind, als auf der Karte angegeben. Und das wäre an sich überhaupt nicht nötig, denn die Gerichte sind nicht übertrieben billig, aber sehr preiswert. Und damit meine ich auch, dass sie mir mein Geld absolut wert sind. Dessen bin ich mir schon sicher, nachdem ich an meinem Platz mit der freundlichen Kellnerin einige Worte gewechselt habe. Über ihren Laden, die vielen Gäste, und dass mir alles sehr gut gefällt. Sie freut sich sichtlich.

Das nächste Attribut fällt mir auf. Il Gapcino ist, von der Einrichtung, über die verschieden ausgefüllten Lebensmitteltheken, die vor der offenen Küche und dem Kassenbereich ebenfalls verschiedene, frische italienische Spezialitäten präsentieren, bis hin zum Personal authentisch. 16-03-21---KarteDie Karte umfasst neben vielen typisch italienischen Gerichten – und hiermit sind nicht (nur) Spaghetti Bolognese oder Pizza Magherita gemeint – auch eine große Weinauswahl, genau, wie es das Regal vermuten lässt. Nicht zu jedem, aber sehr vielen Gerichten gibt es außerdem eine Weinempfehlung, zu der die Hausherrin auch auf Nachfrage die nötigen Information parat hat. 16-03-21---VorspeiseNatürlich gibt es vor dem Essen das obligatorische Brot, dazu Pesto Rosso und Kräuterbutter. Alles frisch und hausgemacht. Doch nicht nur dadurch vergeht die Wartezeit bis zum Essen wie im Flug, nein, man nimmt gar nicht war, wie die Zeit vergeht, so viel gibt es im Laden zu sehen und entdecken, über das ich mich begeistern kann.

Und diese Musik! Ich bemerke bewusst, dass anders als in vielen durchaus vernünftigen und brauchbaren italienischen Restaurants eben nicht der immer wiederkehrende und ständig gleiche Mix aus Eros Ramazzotti und Luciano Pavarotti genau stilsicher ein bisschen zu laut aus den Boxen dudelt. Die Musik ist gut hörbar, aber zurückhaltend, die Sprache in der gesungen wird, ist eindeutig italienisch, aber stilistisch kann man das weder Klassik noch Italopop zuordnen. Ein weiterer Pluspunkt.
Auch wenn es zum Frühstück und mittags ganz besondere Angebote gibt – hier lässt sich auch eine wunderbare, stimmungsvolle italienische Nacht verbringen – mit oder ganz ohne Romantik, ganz wie man möchte. Die Stimmung unter den Gästen ist gesellig, ohne aufdringlich zu sein und ich muss wirklich aufpassen, dass ich nicht völlig die Orientierung zu Raum und Zeit verliere.

16-03-21---Essen2

Zum Glück sehe ich, dass in der Küche sehr ordentliche Portionen auf großen Tellern liebevoll und authentisch (da haben wir es wieder) zurecht gemacht werden. Und schon bewegt sich eine freudestrahlende italienische Frau auf meinen Tisch zu. Man könnte meinen, sie sei besonders stolz, genau mir in genau diesem Moment diesen Teller vorsetzen zu dürfen.16-03-21---Essen1 Und mit dem ersten kleinen Happen, den ich von meinem Essen probiere, ist auch das dritte Attribut zum Il Gapcino klar: Fantastico!

Il Gapcino
Café – Bistrorante – ital. Spezialitäten
Bergisch Gladbacher Str. 537 – 51067 Köln

>> Die schönste Zeit im Leben sind die kleinen Momente, in denen du spürst, du bist, zur richtigen Zeit, am richtigen Ort. <<

Verfasser Unbekannt

<< Zur Übersicht | Spot CCAA >>

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*