KK: Kurz kommentiert! – Fehlerteufel

Manchmal muss ich mich eben auch selbst kommentieren. Und das muss nicht unbedingt nur positiv sein. Aber als ich da gerade so nichtsahnend an der Fortsetzung des letzten Eintrags schreibe, fällt mir in diesem doch ein Fehler auf, den ich nicht so stehen lassen kann, ohne doch noch einmal ausdrücklich darauf hinzuweisen. Klar, ich sage ja selbst, wer Fehler findet darf sie behalten, aber der hier gefällt mir so gut, da helfe ich sogar beim Suchen.

Es geht dabei um diesen Satz:
„Keine zwei Minuten später sprang die Anlage an, auf dem darüber angebrachten Monitor erschien entsprechender Text und, gut erzogen wie ich wohl bin, ich ließ alle vor mir angekommenen zukünftigen Mitstudentierenden ihre Nummern ziehen, bevor auch ich auf den Knopf drückte.“
Na, wer findet den Fehler?  Da sieht man mal, was bei dieser ganzen Geschlechtsanpassung von Worten unserer schönen deutschen Sprache herauskommen kann…

Üvverall wed jelaach övver uns
Üvver sich selvs zo laache – dat es die Kunst!

De Höhner

Schreibe einen Kommentar